Zum Hauptinhalt springen

Freibad Plus

So kommt ein Freibad PLUS durch den Winter

Wenn im Herbst die Temperaturen fallen, endet für die allermeisten Freibäder die Saison. Jetzt können Wartungs- und Reinigungsarbeiten durchgeführt werden und es gilt,
dass Bad winterfest zu machen. Das ist auch beim Freibad PLUS nicht anders.
Aber es gibt ein paar Unterschiede.

Becken bleibt gefüllt


    Beim Freibad PLUS bleiben die Schwimmbecken im Winter grundsätzlich gefüllt. So wird die Abdichtungsbahn geschützt und Frostschäden am Beckenboden und technischen Einbauten werden vermieden. Besondere Pflege benötigt auch der mit Schilf bewachsene Geomatrix®-Bodenfilter, der während der Badesaison für die hygienisch einwandfreie Aufbereitung des Badewassers sorgt. Im Winter wird der Filter höher eingestaut als im Betrieb.
So werden die Pflanzen gut mit Wasser versorgt, während die Pumpen still stehen. Das benötigte Wasser wird aus den Becken entnommen und in den Filter gepumpt. Der so abgesenkte Wasserspiegel verhindert dann auch den seitlichen Eisdruck auf die Rinnensteine des Beckens.


Frostschutz­maßnahmen

Unmittelbar vor Beginn der Frost­periode beginnt die nächste Phase des Winter­be­triebs. Alles was ein­frieren könnte, wird kom­plett ent­wässert, ab­montiert und ge­schützt. Um die wassergefüllten Becken durch den Winter zu bringen, gibt es zwei Möglichkeiten. Bei starkem Frost können Tauchpumpen punktuell wärmeres Wasser aus tieferen Bereichen nach oben pumpen und damit Eisdruck verhindern. Alternativ können Eispolster längs der Beckenränder in Höhe des Wasserspiegels eingehängt werden. Sie sitzen als Puffer zwischen Eisdecke und Beckenwand und verhindern zuverlässig  Beschädigungen von Beckenfolie und Wänden. Auch die Umwälzpumpen brauchen Pflege, denn durch längeren Stillstand könnten sie in ihrer Funktion beeinträchtigt werden. Im Freibad PLUS  werden sie deshalb täglich für eine kurze Zeit angefahren und so regelmäßig in Bewegung gesetzt. Das erledigt die Steuerungstechnik automatisch. Gerne werden die  Maßnahmen  im Rahmen des betriebsbegleitenden Engineering von den Mitarbeitern im Service Ökotechnik durchgeführt und sorgfältig überprüft.

Frostschutzmaßnahmen im Freibad PLUS
Nutzung des Freibad PLUS auch im Winter möglich durch innovative Nutzungskonzepte

Nutzung auch im Winter

Einen Sonderfall bildet das Park­bad Weende in Göttingen. Hier sind die Lie­ge­wiesen, der Spiel­platz und die Fit­ness- und Sport­an­lagen auch außer­halb der Öffnungs­zeiten des Schwimm­bades für Spa­zier­gänger zu­gäng­lich und werden im Herbst und Winter weiter ge­nutzt. Auch Wohn­mobil­stell­plätze, die es auf dem Ge­lände einiger Frei­bäder PLUS gibt, sind im Winter be­liebt.